Mein Zivildienst-Auslandeinsatz in Indien

Ab dem 19. Oktober 2009 werde ich für ein halbes Jahr Zivildienst in Indien leisten.

Ein grosses Unternehmen, welches ich gerne kurz erkläre, damit alle Interessierten einen kleinen Einblick in meine geplante Tätigkeiten erhalten.

Ich werde vom Cesci Förderverein in ihr MCDC (Media Center for Development Communication) geschickt, um dort beim Aufbau/Ausbau des Media Centers zu helfen sowie die Kampagnen-Tätigkeiten mit Rat und Tat zu unterstützen.

Genaue Tagespläne habe ich noch nicht. Aber schon viele Ideen und Vorstellungen. Ich denke, dass ich aus meinem Praktikum in der Medienwerkstatt im Dynamo schon viele spannende Möglichkeiten und Themen aufschnappen konnte, die ich nun selber umsetzen kann.

Von der Infrastruktur bis zum Marketing über Blogs, Schulungen, Webdesigns bis hin zu T-Shirt-Drucktechniken sehe ich da viele Möglichkeiten, um meinen Einsatz spannend zu machen und einen Mehrwert zu erzeugen.

Ich hoffe, dass ich viele spannende Menschen kennenlernen werde von denen ich viel lernen und mit ihnen zusammen Neues entdecken werde.

Was, Wie und Wo werde ich sehen. Ich bin gespannt und werde darüber berichten. Nun aber zum grösseren Rahmen meines Einsatzes:

Das Cesci Center und das MCDC

Cesci (Centre for Socio-Cultural Interaction) liegt im Süden von Indien in Tamil Nadu 20 km ausserhalb von Madurai. Es wurde 1993 ins Leben gerufen um die Menschenrechtsbewegung Ekta Parishad zu unterstützen. Das Cesci ist einerseits ein Ort des sozio-kulturellen Nord-Süd-Austausches und andererseits ein Ort, an dem die Aktivisten und Aktivistinnen der Ekta Parishad ihre Arbeit reflektieren, sich weiterbilden und sich von den Strapazen ihres Alltags erholen.

Das Cesci hat in Gwalior ein Mediencenter (MCDC) aufgebaut, das sich der Kommunikation sowie der technischen Schulung widmet. Insbesondere die filmische Dokumentation wird in Gwalior aufbereitet. Das MCDC ist noch im Aufbau und genau da werde ich ansetzen um so meinen Teil beizutragen.

Ekta Parishad

Ekta Parishad ist eine Bewegung die auf den Prinzipien der Gewaltlosigkeit, der lokalen Eigenständigkeit sowie des gemeinschaftlichen und verantwortungsbewussten Regierens beruht.

Das Ziel dieser Bewegung ist, den Ärmsten Indiens die Macht über ihre existenziellen Ressourcen zu verschaffen, insbesondere über Land, Wasser und die Wälder.

Diese Bewegung möchte den Weg Gandhi's zu Ende führen.

Der Zivildienst Auslandeinsatz

Dieses halbe Jahr werde ich im Rahmen des Zivildienstes machen. Ich bin der erste Zivi der ins Cesci geschickt wird, da wir zusammen den Antrag für die Anerkennung des Cesci als Einsatzbetrieb gestellt haben. Auslandeinsätze von Zivis sind eher nicht die Regel, aber es gibt rund 200 Einsatzbetriebe in der ganzen Welt. Ich bin stolz, dass wir durch Thileebans Reise im Januar 2009 und den Kontakt zu Küde Meier ein weiteren Einsatzbetrieb errichten konnten. Ich denke, dass sich das Warten auf die Bestätigung des DEZA gelohnt hat.

Die Bilder

Bis jetzt habe ich gerade mal 2 Bilder des Medien Zentrum in Gwalior:

Auf Google Map sieht Gwalior so aus:


Newsletter anmelden und keine News verpassen!