Wenn der Erfolgsregisseur Christoph Schaub ein Affentheater macht …

... dann mit gutem Grund.

Greepeace Web-Clip: Kampf für's Klima - Greenpeace-Camp in Sumatra

Während wir hier unser Leben in geregelten Bahnen führen, wird in Sumatra täglich Regenwald abgeholzt und stellt somit eine weitere reale Bedrohung für unser Klima dar. Christoph Schaub weiss um die Komplexität der Klimadebatte. Er meint: «Das alles ist schwer zu verstehen. Dass die Bedrohung so real wird und man trotzdem nicht alles in Bewegung setzt, um die Probleme zu lösen, selbst wenn man eine Weile lang wirtschaftlich kürzer treten müsste.» Und ihm geht es wie vielen hierzulande, Schaub dazu: «Manchmal würde ich am liebsten gar nicht hinsehen.»

Dem Video als Mittel zur Verbreitung einer Botschaft gibt Christoph Schaub gute Noten: «Im Wettbewerb um Aufmerksamkeit sind Videos gute Werkzeuge. Die Leute werden emotional abgeholt, gerade durch sehr kurze Animationsfilme, die sich schnell verbreiten.»

Jetzt hat der Regisseur von «Giulias Verschwinden» sich aber keineswegs auf seinen Lorbeeren ausgeruht. Auch wenn er bis heute keine Erfahrungen mit animierten Kurzfilmen gemacht hat, so ist er überzeugt, dass dies die richtige Form ist um im Web-Zeitalter Botschaften zu überbringen. «Auch wenn's Neuland war», so Schaub, «von Marco Zizzi, dem Zeichner und Dustin Rees, dem Animator, habe ich viel gelernt.»

Warum der Orang-Utan? «Ich war immer ein riesen Fan von Oran-Utans», schwärmt Schaub und erzählt weiter, «Er strahlt eine tiefe Melancholie und Hilflosigkeit aus und hat zugleich etwas Witziges und Schelmenhaftes an sich. Er ist wie ein altes, verhutzeltes Baby und er ist der liebenswürdigste, am wenigsten aggressive aller Affen. Er zeigt Emotionen, die den unseren so ähnlich sind.»

Und da setzt der Cllip an. Der Oran-Utan flüchtet in die Stadt, richtet ein Chaos an und steht so Sinnbildlich dafür, was uns bei einem Klimawandel bevorsteht.

Wir möchten Ihnen gerne Inhalte des Anbieters Vimeo anzeigen, aber respektieren Ihre Privatsphäre. Falls Sie mit den Datenschutzrichtlinien des Anbieters einverstanden sind, klicken Sie bitte den folgenden Button, um die Inhalte anzuzeigen.
Datenschutzerklärung

Produktion: Feinheit
Geschichte und Regie: Christoph Schaub
Animator: Dustin Rees
Zeichner: Marco Zizz
Sound: Balz Bachmann

Interview mit Filmregisseur Christoph Schaub, 9. November 2009
Aufgezeichnet von Matthias Wyssmann/Greenpeace

________________________________

Im Vorfeld machte Greenpeace bereits ein wenig Ramba-Zamba. Hier die Oran-Utans in unseren Städten.

Die Facebookgruppe Oran Utan Spotters

Wir möchten Ihnen gerne Inhalte des Anbieters YouTube anzeigen, aber respektieren Ihre Privatsphäre. Falls Sie mit den Datenschutzrichtlinien des Anbieters einverstanden sind, klicken Sie bitte den folgenden Button, um die Inhalte anzuzeigen.
Datenschutzerklärung
Wir möchten Ihnen gerne Inhalte des Anbieters YouTube anzeigen, aber respektieren Ihre Privatsphäre. Falls Sie mit den Datenschutzrichtlinien des Anbieters einverstanden sind, klicken Sie bitte den folgenden Button, um die Inhalte anzuzeigen.
Datenschutzerklärung