Portrait von Sophie Fauser Portrait von Sophie Fauser

Sophie Fauser

Sie kennt das Visuelle und das Organisatorische aus dem Effeff. Ihre Ausbildungen in visueller Kommunikation und Marketing Management hat sie in Zürich absolviert, daneben und dazwischen und danach hat sie weite Wege nach Mailand und New York für gute Jobs nicht gescheut. Die Reise mit dem Tanker über den Teich steht ihr dabei noch bevor.

Mit der App Tierparcours durch das Zoologische Museum Zürich

Das Zoologische Museum der Universität Zürich entwickelte zusammen mit Feinheit eine App zur Erkundung des Museums. Einerseits wollte man pädagogische Ansätze verfolgen, andererseits aber auch ein spielerisches Entdeckungstool kreieren.

Das Zoologische Museum ist der Universität Zürich angegliedert und beherbergt eine öffentlich zugängliche Dauerausstellung, wechselnde Sonderausstellungen und bietet zahlreiche Veranstaltungen und Angebote. Dabei weckt es das Bewusstsein und die Begeisterung für die Schönheit, die Vielfalt und den Wert der Natur. Das Museum fördert in breiten Bevölkerungskreisen das Verständnis für die universitäre Forschung und deren Arbeitsweisen.

Ein bestehender, aber veralteter, digitaler Tierparcours mit Quizfragen zu den einzelnen Ausstellungsobjekten sollte durch eine neue App ersetzt werden, welche von den BesucherInnen einerseits auf zur Verfügung gestellten iPods vor Ort, oder aber vom Appstore auf das eigene Handy geladen und gespielt werden kann.

Breites Zielpublikum mit unterschiedlichen Ansprüchen

Die neue Quiz-App sollte, wie schon der alte Tierparcours, einerseits den pädagogischen Ansprüchen an Inhalt und Learnings gerecht werden, andererseits sollte ein starker Gamification-Ansatz das Interesse an den Ausstellungsobjekten fördern. Die Herausforderung eines sehr breiten Zielpublikums mit unterschiedlichem Wissensstand wurde über verschiedene inhaltliche Schwierigkeitsgrade gelöst. Das Design wurde bewusst farbenfroh gestaltet, um so auch Kindern und Digital Natives einen attraktiven Kontrast zum Inhalt zu bieten, der eher von Naturfarben dominiert ist. Sämtliche Quizfragen zu den einzelnen Tieren wurden mit illustrativen Elementen angereichert. Die SpielerInnen können zudem zu Beginn des Spiels einen Avatar auswählen und sich zum Schluss eine individuelle Auswertung der erreichten Punkten anschauen.

Partnerschaftliche Umsetzung

Feinheit hat das Konzept für den Parcours in enger Zusammenarbeit mit der verantwortlichen Museumsvermittlerin und der hauseigenen Grafikabteilung erarbeitet. Auch hinsichtlich Technik und Installation im Museum wurde eine enge Zusammenarbeit mit Technikern und IT-Verantwortlichen gepflegt. Das Resultat ist eine moderne, ansprechende und gleichzeitig lehrreiche App, welche für das Museum als Mehrwert funktioniert und mit deren Hilfe sich das Zoologische Museum der Digitalen Transformation entsprechend zeitgemäss positionieren kann.

Die App ist ab August 2018 im Appstore erhältlich und im Zoologischen Museum Zürich verfügbar.

Newsletter anmelden und keine News verpassen!

Verwandte Beiträge

17 September 2018, Projekte, Websites & IT Projekte, Technik

Was ist 2018 neu an zff.com?

3 Fragen an Matthias Kestenholz, Back-End Entwickler bei Feinheit.

MEHR LESEN
17 September 2018, Online Marketing, Events

FeinKafi: Erfahrungsaustausch zu WhatsApp-Communities

Am Tag der offenen Tür haben wir mit rund 80 Personen über WhatsApp kommuniziert. Wir laden bei Kafi und Kuchen zu einem Erfahrungsaustausch ein.

MEHR LESEN