Gleich mehrere Abstimmungssiege an einem Sonntag

Der 28. November 2021 geht als bisher erfolgreichster Abstimmungssonntag in die Firmengeschichte von Feinheit ein. Mit der Pflegeinitiative auf Bundesebene, dem Energiegesetz im Kanton Zürich und der Richtplan-Abstimmung in der Stadt Zürich hat Feinheit mehrere Abstimmungskampagnen begleitet. Alle Kampagnen waren erfolgreich, dreimal resultierte ein Ja.

Pflegeinitiative: Riesige Mobilisierung für die Pflege

Das deutliche Ja zur Pflegeinitiative darf mit Fug und Recht als historisch bezeichnet werden. In der 173-jährigen Geschichte des Bundesstaats ist es erst die 24. Volksinitiative, die von Volk und Ständen angenommen wurde. Noch viel seltener kommt es vor, dass Initiativen eine Mehrheit finden, die sich konstruktiv für ein Anliegen einsetzen – in diesem Fall für eine starke Pflege. Denn die erfolgreichen Initiativen der letzten Jahre (gegen Burkas, gegen Minarette, gegen Abzocker, gegen Zuwanderung etc.) waren von der Kampagnenlogik her populistisch geprägte Nein-Kampagnen.

Die Kampagne für die Pflegeinitiative, die Feinheit zusammen mit dem Initiativkomitee und dem Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK konzipiert hat, hat von Anfang an die Pflegenden als Botschafter:innen ins Zentrum gestellt. Über 200’000 Menschen arbeiten in der Schweiz in der Pflege. Ihnen hat die Kampagne eine Stimme und ein Gesicht gegeben, angefangen beim Key-Visual, das mit einer realen Pflegefachperson produziert wurde, über Testimonial-Bilder bis zu Mitmach-Aktionen.

Mit faktenbasierten Botschaften und einem eindringlichen visuellen Auftritt gelang es, den Pflegenotstand sichtbar zu machen. Nicht einmal die Gegner der Initiative wagten noch zu bestreiten, dass die Pflege in der Schweiz am Anschlag ist und Handlungsbedarf besteht. Der Slogan “Damit wir da sind, wenn du uns brauchst” machte zudem klar, dass wir alle betroffen sind, wenn sich die Bedingungen in der Pflege nicht bald verbessern.

Wie stark die Mobilisierung in der Pflege-Community war, zeigen die Zahlen: Zehntausende von Fahnen, Auto-Aufkleber, Buttons und Flyer wurden bestellt und verteilt. Über 5000 Personen sind mit einem Testimonial persönlich für ein Ja zur Pflegeinitiative hingestanden. Unzählige Personen haben sich in den Dutzenden von Lokalkomitees vor Ort engagiert. Sie alle wurden am Sonntag mit einem Ja belohnt. Feinheit gratuliert dem SBK und allen Menschen, die in der Pflege arbeiten, zu diesem historischen Erfolg.

Energiegesetz: Zürich als Vorbild für Klimaschutz

Im Kanton Zürich hat die Bevölkerung das neue Energiegesetz mit über 62 Prozent sehr deutlich Ja-Stimmen angenommen. Das Energiegesetz fördert erneuerbare Heizsysteme statt Öl und Gas und kann den CO2-Ausstoss im Kanton Zürich um 40 Prozent reduzieren. Nach dem Nein zum CO2-Gesetz auf Bundesebene ist das Zürcher Ja zum Energiegesetz ein wichtiges Signal, dass Klimaschutz auch in Abstimmungen mehrheitsfähig ist.

Feinheit hat in Zusammenarbeit mit dem Ja-Komitee die Abstimmungsstrategie, die Kernbotschaften sowie die visuelle Umsetzung entwickelt. Der Slogan “Ja zum Klimaschutz, Ja zum Energiegesetz” reduzierte die komplexe Vorlage auf ihren Kern: Bist du für oder gegen Klimaschutz? Mit zwei Sujets verdeutlichte die Kampagne, dass Klimaschutz sowohl dringlich wie wirtschaftlich sinnvoll ist.

Stadt Zürich: Zweimal Ja für eine lebendige und nachhaltige Stadt

Last but not least war Feinheit auch an der erfolgreichen Kampagne für ein doppeltes Ja zu den Richtplänen in der Stadt Zürich beteiligt. Feinheit hat die Ja-Kampagne strategisch beraten. Mit dem von Simone Züger visuell umgesetzten Slogan “Mehr Velo. Mehr Grün. Für Zürich.” gelang es, die Botschaften auf den Punkt zu bringen und eine Mehrheit der Stimmbevölkerung zu überzeugen.

Feinheit gratuliert allen Initiativ- und Ja-Komitees herzlich zum Abstimmungssieg und bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Monaten.

Newsletter anmelden und keine News verpassen!