AdWords – Marketing mit der Online-Suche der Kunden

Neues Angebot für KMU. FEINHEIT unterstützt diese beim Suchmaschinenmarketing auf Google.

Neues Angebot für KMU. FEINHEIT unterstützt diese beim Suchmaschinenmarketing auf Google. Im Gespräch erklären unsere AdWords-Kenner, wie das Instrument richtig eingesetzt wird.

Suchmaschinenmarketing (engl. SEM) mit Google AdWords ist für manche Organisationen ein optimales Instrument zur Verkaufsunterstützung. Patrik Schmid und Chantal Genoud von FEINHEIT erklären im Gespräch den Nutzen von Google AdWords und stellen das neue Angebot „AdWords for Beginners“ vor.

Welchen Unternehmen würdet ihr raten, mit Google AdWords zu arbeiten?
Chantal Genoud: Vertreibt man physische Produkte oder bietet man klar strukturierte Dienstleistungen (Coiffeur, Sanitär) an, empfiehlt sich diese Investition.

Wo macht es weniger Sinn?
Patrik Schmid: Grundsätzlich ist AdWords ein mächtiges Tool. Bei politischen Kampagnen oder um für bestimmte Themen zu sensibilisieren, sollte man sich nicht alleine auf das Instrument verlassen, da es keine eindeutigen Suchbegriffe gibt und somit der Streuverlust relativ gross ist. Auch um eine Marke aufzubauen setzt man am besten noch zusätzliche Marketingmassnahmen ein.

Mit welchen Firmen habt ihr bereits Erfahrungen gemacht mit SEM?
PS: Seit den mehr als drei Jahren, in denen wir SEM mit Google AdWords anbieten, waren das Unternehmen aus den Branchen Bildung, Tourismus oder Lebensmittel. Meist waren es mittelgrosse Firmen.

Wieso sollten solche Firmen Geld ausgeben für SEM, z.B. mit Google AdWords?
PS: Die Kosten-Nutzen-Vorteile von Google AdWords ergeben sich aus dessem Mechanismus. Mit einem sinnvollen Katalog von Suchbegriffen, der das Angebot genug breit abbildet, gleichzeitig aber den Streuverlust so klein wie möglich hält, können gezielt potentielle Kunden erreicht werden.

Wie funktioniert das genau?
PS: Man bucht als Firma dem eigenen Produkt verwandte Suchbegriffe. Wenn der Kunde die Google-Suchresultate durchschaut, wird dann die Anzeige der Firma neben den normalen, man sagt organischen Treffern stehen. Damit ist sichergestellt: Der Kunde ist grundsätzlich interessiert, und nur diese Kunden werden angesprochen. Ein Traum für jeden Marketer, der Streuverluste vermeiden will. Und als besonderer Anreiz: Der Werbetreibende zahlt nur, wenn der Kunde tatsächlich auf die Anzeige klickt.
CG: Man kann die Kampagne grundsätzlich mit jedem Budget fahren. Also zuerst klein anfangen, was wir auch raten.

Ihr habt nun eine Dienstleistung in diesem Bereich entwickelt...
CG: Genau. Wir verhelfen den Kunden zu einer guten Präsenz auf Google. Konkret: Wir bieten Organisationen die Möglichkeit, dass wir für sie einen Monat lang eine Google AdWords-Kampagne aufsetzen, betreuen und optimieren. Danach folgt ein ausführliches Reporting, in dessen Anschluss die Firma sich entscheiden kann, ob sie die SEM-Kampagne selbständig, mit uns oder gar nicht mehr weiterführen will. Mit Fr. 2999.- sind die Einstiegskosten tief, und der Ausstieg kostet nichts.

Wer kann nun am stärksten von diesem Angebot profitieren?
PS: Grundsätzlich sind es mittelgrosse Unternehmen, wo noch weniger Know-how über SEM vorhanden ist. Hier kann mit SEM ein guter Hebel eingesetzt werden. Und mittelständische Firmen haben meist auch ein spezifisches Produkt, was sie für Google AdWords prädestiniert.

Interview: Erich Schwarz

Newsletter anmelden und keine News verpassen!